Übernehmen

Lernförderung

Eine geeignete und zusätzlich erforderliche Lernförderung kann in Anspruch genommen werden, um die nach den schulrechtlichen Bestimmungen festgelegten wesentlichen Lernziele zu erreichen. Vergleichbare schulische Angebote an der besuchten Schule dürfen daher nicht bestehen bzw. nicht ausreichen.

Die Notwendigkeit der Lernförderung muss durch die  Schulleitung schriftlich bestätigt werden.

Je Kind können grds. bis zu 35 Stunden Lernförderung je Fach pro Schuljahr gefördert werden.

Für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund (Schülerinnen und Schüler, deren Muttersprache nicht Deutsch ist) kann auch Lernförderung zur Förderung der Sprachfähigkeit Deutsch bewilligt werden.

Wichtiger Hinweis:
Um eine zügige Bearbeitung Ihres Antrages zu gewährleisten, bitten wir Sie um Vorlage des vollständig ausgefüllten Antrages und der Anlagen.