Übernehmen

Mittagsverpflegung

Wenn Schulen, Kindertageseinrichtungen oder Tagespflegeeltern ein gemeinsames Mittagessen anbieten, können die Kosten der Mittagsverpflegung übernommen werden, es bleibt jedoch pro Mahlzeit ein Eigenanteil von 1 Euro, den die Eltern an die Einrichtung zahlen müssen.


Lebt das Kind in einer Einrichtung ohne Selbstversorgungsmöglichkeit (z.B.: Flüchtlingsunterkunft), so werden die Kosten der Mittagsverpflegung in voller Höhe übernommen. Ein Eigenanteil wird in diesem Fall nicht erhoben.

Wichtiger Hinweis:
Um eine zügige Bearbeitung Ihres Antrages zu gewährleisten, bitten wir Sie um Vorlage vollständig ausgefüllter Anträge, Anlagen und Nachweise.